Wer sind wir?

Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt
– wer sind wir?

 

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, 
wird am Ende beides verlieren!"

(Benjamin Franklin 1706-1790)

Gemeinsam sind wir stark. Wir wollen gemeinsam mit gleichgesinnten Organisationen in der Schweiz die latente Gefahr einer Anbindung oder eines Beitritts zu EU bekämpfen und alles daran setzen, dass die Interessen der Schweiz, der Unternehmen, der Bürgerinnen und Bürger gewahrt bleiben.

Zur Geschichte:
Die Unternehmer-Vereinigung gegen den EWR/EU-Beitritt / Association patronale contre l’adhésion à l’EEE et à l’UE wurde am 21. August 1992 von 17 patriotisch gesinnten Unternehmern im Zürcher Unterland gegründet (heute sind es ungefähr 1200 Mitglieder und Sympathisanten), weil die Grossindustrie und eine Mehrheit des Parlaments sich herausnahm, im Namen der ganzen Schweizer Industrie für einen EWR-Beitritt zu propagieren. Die Unternehmer-Vereinigung vertritt vorwiegend kleinere und mittlere Unternehmer (sogenannte KMU). In einigen Abstimmungsfragen waren und sind sich Economy Suisse und die Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt nicht einig.

An der Generalversammlung vom 16. April 2010 wurde der Name abgeändert zur Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt / Association patronale contre l’adhésion à l’UE.     Unsere Mitglieder und Sympathisanten sind auf alle Landesteile der Schweiz verteilt.   Der Name unserer Vereinigung verpflichtet. Wir unterstützen aktiv alle Bestrebungen zur Erhaltung einer freien und unabhängigen Schweiz sowie einer souveränen Wirtschaftsstruktur. Ja zur Schweiz, selbständig, unabhängig und neutral. Wir orientieren die Stimmbürger über die Nachteile eines EU-Beitritts der Schweiz aus der Sicht der Unternehmer.   Die Unternehmer-Vereinigung ist sowohl konfessionell als auch parteipolitisch neutral und finanziell unabhängig. Die Namen der Mitglieder und Sympathisanten werden weder veröffentlicht noch weitergegeben.

Unsere Statuten sehen 2 Kategorien von Mitgliedschaft vor: dies sind einerseits die Mitglieder, Unternehmer, Unternehmen aber auch  Einzelpersonen, die sich mit den Zielen der Vereinigung verbunden fühlen. Die Mitglieder zahlen einen von der Generalversammlung jeweils festgelegten Mitgliederbeitrag von derzeit CHF 150.00 pro Jahr. Auf der anderen Seite hat die Vereinigung auch Sympathisanten. Sie erhalten alle Informationen und werden zu Veranstaltungen eingeladen, sind aber  keine Mitglieder im Sinne des ZGB. Die  Unterstützung richtet sich nach den finanziellen Möglichkeiten ohne Nennung eines festen Betrags. Derzeit bewegt sich diese Unterstützung im Schnitt zwischen CHF 50.- und 75.00 pro Jahr pro Sympathisant.  

 

Zur aktuellen Situation
Wir von den KMU sind näher am Markt und wissen: Mit der EU können wir Geschäfte machen, ohne unser politisches System aufzugeben. Die Euroturbos sind im Irrtum: Exporte in die EU sind dauernd gestiegen, nicht gesunken! Wir sind nicht isoliert worden (wie 1992 angedroht) Hypo- und Kredit-Zinsen sind gesunken (nicht wie vorausgesagt, gestiegen) Wir wollen uns nicht gegen die freie, weite Welt abschotten und uns  auch nicht einseitig auf die EU-Länder ausrichten. Besinnen wir uns auf unsere eigenen Stärken! Die Schweiz hat in Europa eine hervorragende Position in Bezug auf Zinsniveau, Inflationsrate, hohe Löhne, geringe Arbeitslosigkeit, hoher Lebensstandard ! Ein EU-Beitritt brächte uns gar keine zusätzlichen Marktvolumen, dafür aber enorme Kosten !  und der Verlust unserer Eigenständigkeit. Wir engagieren uns derzeit vermehrt dafür, in der Öffentlichkeit die Gründe gegen einen EU-Beitritt aufzulisten, Pro-Statements kritisch zu hinterfragen und Gründe gegen einen Beitritt aufzuführen. Dasselbe gilt für Statements von Bundesräten, Parlamentariern, der Bundesverwaltung und anderen Interessengruppen. 

Durch die gravierenden Probleme der EU wird die Lage der Befürworter eines EU-Beitritts in der Schweiz, offen mit der Situation umzugehen, etwas ungemütlich. Deshalb die kürzlich gefassten Beschlüsse einiger Parteien zur Proklamation für die bilateralen Verträge   -  man beachte – nicht eine Position gegen den EU-Beitritt! Deshalb auch kein Rückzug des Beitrittsgesuches der Schweiz. Dies bleibt irreführend! Wir brauchen keine Integration in die EU!  Da die Befürworter ihr ZIEL unter allen Umständen und ohne Rücksicht auf die Interessen der Schweiz, der Unternehmer, der Bürger und Bürgerinnen erreichen wollen, wird der unterschwellige, verstohlene Beitritt immer mehr und systematisch betrieben. Unsere Anstrengungen werden sich mehr und mehr auf diese Entwicklung richten müssen und wir haben uns dazu entschlossen entschieden dagegen anzukämpfen. 

Unser Ziel:
Kein Pro-Statement ohne eine Gegendarstellung innerhalb von 24 Stunden.   Diese Aktion wird unter dem Namen ‚Pro Schweiz.info’ laufen.     Da wir zunehmend Schwierigkeiten haben, in der Tagespresse Gehör zu finden, wird ‚proschweiz.info’ auch Facebook zu Hilfe nehmen.   Am 4. Mai 2012 konnten/mussten wir unser 20. Jubiläum im Au Premier, Hauptbahnhof, Zürich feiern. Unsere nächste Generalversammlung findet am 3. Mai 2019 statt. Wie in vielen anderen Organisationen ist die Werbung für neue Mitglieder und Sympathisanten ein Muss. Während wir die Mitgliederzahl zwar leicht erhöhen konnten, war es uns nicht möglich, die Todesfälle und Austritte aus Altersgründen in den Reihen unserer Sympathisanten zu kompensieren. In diesem Sinne haben wir zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, die Zahl unserer Mitglieder und Sympathisanten zu erhöhen.   

Wir sind auf dem Internet mit der Webseite ‚unternehmer-vereinigung.ch’ präsent. Aktuelle und zusätzliche Informationen über uns und unsere Ziele und Aktivitäten sind darauf ersichtlich. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Internetseite und danken Ihnen für Ihre Unterstützung.  

Gerda Strasser
Präsidentin Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt 
Association patronale contre l’adhésion à l’UE.   

6.5.2018